Wandern und Essen

Aktuelle Imbissangebote am Wegesrand

Spontan während oder nach einer Wanderung in eine Gaststätte oder ein Café einkehren, das ist während des Corona-Lockdowns leider unmöglich. Trotzdem müssen Wanderer oder Spaziergänger nicht auf eine Stärkung verzichten.

Wir haben uns mal umgeschaut, wo im Südosten Berlins Gaststätten, Cafés oder Kioske einen kleinen Imbiss bieten.

Wer seine Tour am S-Bahnhof Grünau beginnt oder beendet, findet direkt an der Haltestelle der Tramlinie 68 (Uferbahn) das Bistro Palme, wo es neben Döner auch andere Speisen und Getränke gibt.

Wandertour an Dahme und Krummer Lake durch den Grünauer Forst: Immer am Wasser entlang

Wer schon etwas weiter gewandert ist, findet am südlichen Rand von Grünau die Ausflugsgaststätte Hanffs Ruh mit einem Imbissangebot an allen Tagen von 11 bis 19 Uhr, außer Dienstag.

Wer lieber am Müggelsee spazieren gehen will, hat in Friedrichshagen an der Bölschestraße gleich mehrere Gelegenheiten für einen kleinen Imbiss. Täglich von 11.30 Uhr bis 22.30 Uhr gibt es in der Pizzeria Trattoria tresoli in der Bölschestraße 105 leckere italienische Speisen. Wer nur einen guten Kuchen oder einen Kaffee zum Mitnehmen sucht, sollte unbedingt in der Dresdner Feinbäckerei, Bölschestraße  reinschauen. Wochentags geöffnet bis 18.30 Uhr, Samstag bis 13 und Sonntag bis 16 Uhr gibt es hier Leckeres aus der Backstube von Rainer Schwadtke.

Gegenüber, aus dem Foyer des Kinos Union, werden samstags von 13 bis 18 Uhr frisches Popcorn und Getränke herausgereicht.

Wandertour von Friedrichshagen bis Wendenschloß: Wanderung über die Müggelberge

Das für seinen guten Wein und seine französische Küche bekannte Restaurant Domaines bietet nicht nur leckere Speisen auf Bestellung sondern auch ein Imbiss-Angebot am Wochenende von 12 bis 18 Uhr, in der Woche nur bei gutem Wetter. Direkt am Müggelsee bieten das Restaurant Ehrlich, Freitag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr,  und der Kiosk Hafenbar am Schiffsanleger, ebenfalls von 10 bis 18 Uhr bei gutem Wetter etwas für hungrige Spaziergänger.

 

Wer durch den Spreetunnel auf die andere Seite wechselt und eine gute halbe Stunde läuft, dem wird beim Kiosk am Restaurant Rübezahl täglich von 10 Uhr bis Sonnenuntergang ein Imbiss geboten.

Diese Angebot sollte man unbedingt nutzen, denn am Müggelturm wird zurzeit kein Imbissangebot bereit gehalten. Zu Essen gibt es erst wieder am Dahmeufer in der Ausflugsgaststätte Schmetterlingshorst. Hier werden ab dem 6. März Speisen und Getränke zum Mitnehmen angeboten.

Gleich drei Imbiss-Angebote gibt es auf der Tour rund um die Halbinsel Rauchfangswerder. Gleich am Anfang oder eben am Ende der Tour bietet das italienische Restaurant Villa Toscana Essen zum Mitnehmen an. Knapp einen Kilometer weiter hat an den Wochenende jeweils von 11 bis 16 Uhr das Waldhotel am See seinen kleinen Pavillon am Wasser geöffnet in dem es ein kleines Imbissangebot gibt. Die nächste Möglichkeit, seinen Hunger unterwegs zu stillen, gibt es erst wieder im Kross In am Krossinsee, das Samstag und Sonntag von 12 bis 17 Uhr Wanderer und Spaziergänger erwartet.

Wer einen Spaziergang durch den Treptower Park plant, braucht keine Angst zu haben, hungrig wieder nach Hause gehen zu müssen. Auch wenn der Biergarten am Restaurant Zenner mindestens noch bis Mai geschlossen bleibt, sowohl am Bahnhof Treptower Park als auch am Hafen bieten zahlreiche Kioske ein Imbiss-Angebot.

Dies ist nur eine kleine Auswahl der zahlreichen Imbiss-Angebote, die am Wegesrand der Wander- und Spazierwege in Treptow-Köpenick liegen. Wir sind bemüht, diese Auswahl ständig zu erweitern. Gerne können Sie uns dabei helfen, indem Sie uns Ihre Vorschläge und Informationen per Mail zusenden: tkthilft@tkt-berlin.de

Vielen Dank!