Lecker Essen vom Frauentog

Ausflugsgaststätte Mutter Lustig bietet Ostermenü zum Abholen oder im Lieferservice

In der Köpenicker Altstadt sieht es aus wie fast überall in Deutschland. Die Straßen sind beinahe menschenleer. Nur ab und an fahren ein paar Autos, ein Bus oder eine Straßenbahn vorbei. Ansonsten ist es ruhig, sehr ruhig. Der Ratskeller hat geschlossen, in der Laterne brennt kein Licht und das Restaurant Luise bietet lediglich einen kleinen Imbiss aus einem Fenster an der Terrasse. Wer etwas zum Mittag oder zum Abendbrot essen möchte, steht, der Verordnung gemäß, vor verschlossenen Türen. Doch nicht überall. Denn das Ausflugslokal Mutter Lustig am Frauentog hat eine Tür weit geöffnet. Zwar dürfen die Gäste auch hier sich nicht in den Gastraum setzen – aber sie können zumindest ein leckeres Essen mit nach Hause nehmen oder sich sogar nach Hause bringen lassen. Michael Kern hat für sich und seine Partnerin Königberger Klopse bestellt, die er zur verabredeten Zeit abholt. “Ist halt besser als nur Pizza oder Döner. Wir kommen auch sonst öfter hierher, weil das Essen schmeckt und die Lage am Wasser einfach schön ist”, so der Köpenicker. Auf einen Sitzplatz im Biergarten muss er trotz schönstem Frühlingswetter vorerst verzichten. Auf sein Essen aber nicht.

Vor einer Woche hat Toni Kaiser mit seinem Team diesen Service gestartet. Zwar sind die 20 bis 30 Essen die am Wochenende über den Tresen gehen, nicht einmal ein Zehntel von dem, was sonst die Gäste hier an schönen Samstagen und Sonntagen verzehren. Aber zumindest für zwei bis drei Angestellte ist ein wenig Arbeit da. “Normalerweise sind wir in der Saison drei Mitarbeiter in der Küche und drei im Service. Hinzu kommen noch einmal die gleiche Anzahl an Saisonkräften”, sagt Restaurantleiterin Kathrin Jahr. Jetzt sind fast alle Kollegen in Kurzarbeit. Und wann es wieder losgeht, weiß keiner. Trotzdem steckt das kleine Team von Mutter Lustig den Kopf nicht in den Sand. Für das Osterwochenende haben sie ein Drei-Gänge-Ostermenü zusammengestellt. Für zwei Personen kostet es 35 Euro, jedes weitere Essen kostet nur 15 Euro.

1. Gang: Marktsalat mit Spargel, Weintrauben & Koriander
2. Gang: Wählt zwei Hauptgerichte aus dem Angebot

► Geschmorte Kaninchenkeule
Süß-Saures Paprikagemüse / Erbsen-Estragon-Püree

► Falscher Hase
Hackfleisch / Pilze / Scamorza / Bacon / Gelbe Karotten / Kartoffelstampf / Bratensauce

► Pasta & Kaninchen
Frische Pasta / Kaninchenragout / Mandel-Broccoli / Parmesan
► Filet vom Wels
Bärlauch-Kartoffelstampf / Bete-Nuss-Ceviche
► Vegan Bowl
Blumenkohl / Süßkartoffel / Kimchi / Guacamole / Nüsse / Marktsalat

3. Gang: Karottenkuchen mit Frischkäse-Topping

 

Bestellungen werden auf der Website Mutter Lustig bereits jetzt entgegengenommen.

Von Karfreitag bis Ostermontag ist das Ausflugslokal dann von 11.30 bis 21 Uhr geöffnet – leider nur zum Abholen der Speisen. Aber den Blick auf den Frauentog, den Köpenicker Kietz und die Schlossinsel darf man nach wie vor genießen.

Übrigens, auch andere Restaurants und Cafés in Treptow- Köpenick kochen Essen auf Bestellung, dass dann abgeholt werden kann, so beispielsweise das Rolandseck in Friedrichshagen. Und das Altstadtcafé in Alt-Köpenick bietet ab 13 Uhr Kuchen, Torten, Eis und Getränke im Außerhaus-Verkauf. Denn wie heißt es dort so schön: “Kein Kuchen ist auch keine Lösung!”